Belegungskalender
Entenhausen liegt in Oberfranken – ganz sicher!

Entenhausen liegt in Oberfranken – ganz sicher!

Während sich die Donaldisten noch uneins sind, wo eigentlich genau Entenhausen liegt, sind sich die Einwohner der Stadt Schwarzenbach ziemlich sicher – Entenhausen liegt in Oberfranken! Warum das so ist, lesen Sie hier in unserem Blog.

Das Erika-Fuchs-Haus

Das Museum für Comic und Sprachkunst wurde nach Dr. Erika Fuchs benannt und liegt in Schwarzenbach. Die Stadt an der Saale liegt am Nordrand des Fichtelgebirges, rund 50 Kilometer nordöstlich von Bayreuth entfernt.

Frau Dr. Erika Fuchs arbeitete und lebte mehr als 50 Jahre lang in diesem idyllischen Ort. Sie übersetzte 30 Jahre lang die Comics von Donald und Co. für den Ehapa-Verlag aus dem amerikanischen ins deutsche. Ohne sie könnten wir nicht eintauchen in die fantastischen Geschichten von Entenhausen. Wer liebt nicht den cholerischen Donald und seine frechen Neffen Tick, Trick und Track. Auch den geizigen Dagobert Duck haben viele in ihr Herz geschlossen. Frau Fuchs übernahm nicht das amerikanische Original Duckburg, sondern erfand den deutschen Kosmos Entenhausen.

Jeder Einwohner von Entenhausen erhielt von ihr seinen eigenen Sprachstil. Donald übertreibt ständig zwischen Wutausbrüchen und poetischen Phrasen, während Dagobert sich immer grammatikalisch korrekt ausdrückt. Die drei Jungs beherrschen die coole Jugendsprache und die Panzerknacker haben den Ganovenjargon voll drauf.

Das Museum für alle, die Ducks lieben

Im Museum für Comic und Sprachkunst wird das Lebenswerk von Frau Dr. Erika Fuchs geehrt. Schon am Kreisverkehr am Ortseingang weist ein Transparent die Besucher darauf hin, dass sie sich in Entenhausen befinden. Übrigens, Dagobert Duck hat heute noch einen Skilift auf den Ochsenkopf.

Neben wechselnden Sonderausstellungen dürfen Sie sich auch auf die inspirierende Dauerausstellung freuen. Hier erfahren Sie wie die Geschichte des Comics begann und freuen Sie sich auf Entenhausen. Wie wäre es mit einem Talerbad? Wie sehr haben wir alle Dagobert beneidet, wenn er in seinem Geldspeicher baden ging. Auch ein Besuch in der Erfinderwerkstatt von Daniel Düsentrieb wäre gewiss interessant.

Ein Raum im Museum ist dem Leben von Erika Fuchs gewidmet und die nächste Station zeigt die Sprachkunst der Übersetzerin. Bei den interaktiven Stationen können Sie die Sprache spielerisch erkunden.

Das Museum ist nicht nur ein fantastischer Ort für Kinder, sondern für alle gedacht, die mit Donald und Co. groß geworden sind.

Donald Duck als Napoleon_Bonaparte
Donald Duck in der Rolle als vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci
Donald Duck als Pharao Tutanchamun